Regionalflieger

(0)

People’s Air legt zweistellig zu

Mehr Passagiere und eine höhere Auslastung meldet die österreichische Fluggesellschaft. Auch neue Ziele haben dazu beigetragen.

14.02.2018, 13:27 Uhr
Mit zwei Maschinen ist People’s seit gut einem Jahr im Einsatz.
Foto: Julian Herzog/commons.wikimedia CC-BY 4.0

People’s-Air-Group-Finanzchef Thomas Mary hebt im Gespräch mit den „Vorarlberger Nachrichten“ (VN) vor allem die höhere Auslastung des zweiten Flugzeugs „Nora“ hervor, die im Februar 2017 zur „Laura“ stoß. Seinen Angaben zufolge flogen auf den People’s-Linienflügen nach Wien und Ibiza 2017 insgesamt 100.681 Passagiere – ein Plus von 16 Prozent. Auf ihren Urlaubsstrecken verbuchte die österreichische Fluggesellschaft, die ab dem schweizerischen Altenrhein startet, mit 18.163 Gästen sogar ein Wachstum von 65 Prozent. Grund hierfür waren laut Mary auch neue Ziele wie Neapel und Menorca.

Eigentlich war mit einem solchen Wachstum nicht gerechnet worden, da People’s im April 2017 die Strecke Altenrhein–Friedrichshafen–Köln/Bonn eingestellt hatte. Im Charterbereich hat die Airline 250 Flüge durchgeführt, ebenfalls mehr als im Vorjahr. Der Flughafen Altenrhein, der im Besitz von People’s ist, zählte 2017 laut VN rund 124.588 Passagiere (plus14,8 Prozent). Keine Zahlen nennt die Gruppe zu Umsatz und Gewinn. (OG)

Weitere Business Travel-News

Engpass-Beseitigung
(0)

Frankfurt Airport kriegt zusätzliche Sicherheitskontrollen

Unmittelbar vor Beginn der Hauptreisesaison baut der Frankfurter Flughafen seine Passagierkontrollstellen aus. Zwei zusätzliche Sicherheitsspuren werden bereits Ende dieses Monats im Terminal 1 in Betrieb genommen. mehr

 

Umfrageergebnis
(0)

Geschäftsreisende auf Dienstreisen produktiver

Geschäftsreisen sind vertane Zeit? Durchaus ein falscher Eindruck. Mitarbeiter sind auf Dienstfahrten zum Teil produktiver als am eigentlichen Arbeitsplatz – zumindest nach eigener Einschätzung. Dies zeigt eine Erhebung unter im DRV organisierter Geschäftsreisebüros. mehr

 

Fahrdienst-Vermittler
(0)

Uber forscht in Paris an Betrieb von Flugtaxis

Uber will bald nicht nur Fahrten auf der Straße, sondern auch in der Luft vermitteln. Der Fahrdienst-Vermittler forscht in Paris zum Einsatz von Flugtaxis. mehr

 

Übernahmegerüchte
(0)

Ryanair soll Interesse an Norwegian haben

Es gibt neue Übernahmefantasien rund um den von Björn Kjos gemanagten Billigflieger Norwegian Air. Der CEO selbst hat sie ausposaunt – und damit einen Kurssprung ausgelöst. Der angebliche Interessent Ryanair will von Kaufabsichten allerdings nichts wissen. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media