Rockaway Ventures als Hauptgeldgeber

(0)

Millionen für Business-Travel-Start-Up Voya

Das Hamburger Start-up Voya hat eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Hauptinvestor ist dabei Rockaway Ventures, ein Ableger von Rockaway Capital, zu denen unter anderem die Portale Ab-in-den-Urlaub und Fluege.de gehören.

09.08.2018, 15:54 Uhr
Frisches Geld für weiteres Wachstum: Voya-Gründer Maximilian Lober (links) und Florian Stege.
Foto: Voya

Das Travel Start-Up Voya aus Hamburg hat in einer Series-A-Finanzierung eine mittlere siebenstellige Summe bei verschiedenen Venture-Capital-Gesellschaften eingesammelt. Hauptgeldgeber ist dabei Rockaway Ventures. Das Unternehmen ist Teil von Rockaway Capital, die 2016 einen Großteil der insolventen Unister-Gruppe aus Leipzig mit bekannten Portalen wie Fluege.de und Ab-in-den-Urlaub.de übernommen hat.

„Wir haben intensiv den stark wachsenden Geschäftsreisemarkt analysiert – hier sehen wir großes Potential“, sagt Viktor Fischer, Investment Partner bei Rockaway Ventures in Prag. Die auf Geschäftsreisen spezialisierte Online-Plattform von Voya habe Rockaway mit einem umfassenden Produkt, das von der Buchung bis hin zur Reisekostenabrechnung reicht, und dem starken Management-Team beeindruckt, so Fischer weiter.

Auch die bisherigen Kapitalgeber von Voya, Global Founders Capital und Motu Ventures, haben frisches Geld in das von Maximilian Lober und Florian Stege gegründete und geführte Start-up investiert.

Das frisch eingesammelte Geld soll in Ausbau des Teams und das Produkt investiert werden. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

An acht Flughäfen
(0)

Warnstreiks lassen Hunderte Flüge ausfallen

Seit heute morgen bestreikt das Sicherheitspersonal gleich acht deutsche Airports. Besonders hart betroffen sind Hamburg, wo zwei von drei Flügen ausfallen, und Frankfurt, das die Hälfte der Starts streichen musste. Da die Passagiere informiert waren, ist es an den Flughäfen aber recht ruhig. mehr

 

Bayern/Österreich
(0)

Alpenregion hofft auf Ende der Schneefälle

Viele Pisten gesperrt, große Lawinen-Gefahr, Straßen unpassierbar. Zwei Wochen lang hat gewaltiger Schneefall Einheimische und Touristen genervt. Jetzt ist der Spuk bald vorbei, Gefahren aber bleiben. mehr

 

Ohne Trauschein
(0)

Usbekistan erlaubt Hotels auch für unverheiratete Paare

Der mittelasiatische Staat will es künftig auch „wilden“ Ehen erlauben, gemeinsam in einem Hotel zu schlafen. Damit soll der Tourismus gefördert werden. mehr

 

Warnstreik morgen
(0)

Frankfurt hat schon knapp 500 Flüge gestrichen

Nach derzeitiger Planung soll allein am Frankfurter Flughafen jeder dritte Flug ausfallen. Allerdings werden möglicherweise noch mehr Verbindungen gestrichen. mehr

 
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media