Serviced Apartments

(0)

Adagio eröffnet mehrere neue Aparthotels

Übernahmen und Eröffnungen stehen an für London, Stuttgart, Bremen, Brüssel, Glasgow und Bukarest. Mit Casablanca entsteht zudem das erste Hotel in Nordafrika.

10.01.2019, 11:40 Uhr
Adagio in London.
Foto: Abacapress/Filip Gierlinski

Die neuen Hotels ergänzen das bestehende Netzwerk aus 12.000 Apartments und 106 Aparthotels mit 11.600 Apartments in 12 Ländern. Expansionsziel bis ins Jahre 2023 sind einer Pressemitteilung der Accor-Marke insgesamt 25.000 Apartments und 200 Aparthotels weltweit.

Mit der Eröffnung des Adagio London Brentford im Oktober 2018 habe Adagio „einen wichtigen Meilenstein“ erreicht, heißt es: Es sei das erste Haus in London. In Deutschland soll 2021 das Adagio Access Stuttgart Airport Messe an den Start gehen. Adagio unterzeichnete mit dem Franchise-Partner HR Group, der bereits ab 2019 ein Haus in Freiburg betreibt, einen entsprechenden Vertrag. Das Haus liegt in Echterdingen, rund 13 km von der City entfernt und verfügt über 125 Apartments.

Bereits im 2. Quartal 2019 soll das Adagio Bremen am Bahnhofsvorplatz (95 Zimmer) aufmachen. Für den Betrieb setzt man auf die Stuttgarter Success Hotel Group als Franchisenehmer.

Darüber hinaus sollen bis 2021 drei weitere Adagio-Aparthotels ihre Kunden in Europa willkommen heißen: 2020 eröffnet das dritte Adagio in Brüssel. Franchisenehmer für das Adagio Delta Chirec (120 Studios und Apartments) ist die Cayman Group. Das Adagio Glasgow St. Enoch empfängt 2021 mit 162 Apartments (davon 117 Studios und 45 Apartments mit einem Schlafzimmer) seine ersten Gäste, das Adagio Bucharest Politechnica im selben Jahr mit 130 Apartments.

Das Adagio Casablanca City Center, das erste Haus auf afrikanischem Grund, befindet sich bereits im Bau und wird seine Gäste noch in diesem Jahr in insgesamt 96 Apartments begrüßen. (OG)

Weitere Business Travel-News

Auswärtiges Amt
(0)

Deutschland entzieht Mahan Air die Einflugerlaubnis

Die iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen. Das Luftfahrtbundesamt entzieht mit sofortiger Wirkung die Betriebserlaubnis. mehr

 

Lange Gespräche
(0)

Wie der Bodensee-Airport eine neue Regional-Fluggesellschaft fand

Die Zahl der Regional-Airlines dünnt sich deutlich aus, und für die Regional-Flughäfen wird die Luft dünner. Bodensee-Airport Claus-Dieter Wehr erzählt, wie er nach einer langen Leidensgeschichte einen Airline-Partner überzeugen konnte. mehr

 

Ab Deutschland
(0)

Eurowings ersetzt Austrian für Flüge jenseits von Wien

Austrian Airlines soll nur noch in die österreichische Hauptstadt fliegen. Für die anderen Strecken sollen Lufthansa und ihre Billigtochter einspringen. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW04
(0)

Von Austrian Airlines bis Turkish Airlines

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Austrian, Turkish. mehr

 
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media