Tarifkonflikt

(0)

Neue Streiks bei Air France angekündigt

Im sich hinziehenden Tarifkonflikt bei Air France haben die Gewerkschaften zu neuen Streiks vom 23. bis 26. Juni aufgerufen.

11.06.2018, 07:42 Uhr

Die Gewerkschaften machen es zudem von Ankündigungen des Managements abhängig, ob dieser Aufruf später möglicherweise aufgehoben oder im Gegenteil noch ausgeweitet wird.

Die Streikaktionen hatten vor mehreren Monaten begonnen. Konzernchef Jean-Marc Janaillac kündigte im Mai seinen Rücktritt an, weil bei einer Mitarbeiterbefragung eine Mehrheit gegen den Gehaltsvorschlag des Managements gestimmt hatte. Das Unternehmen bot zuletzt 2 Prozent mehr Gehalt und weitere 5 Prozent über die kommenden drei Jahre an. Die Gewerkschaften fordern dagegen eine sofortige Erhöhung um 5,1 Prozent. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Pleite 2017
(0)

Insolvenzverwalter der Air Berlin will Milliarden von Etihad

Nach Einschätzung des Insolvenzverwalters hat der Großaktionär Etihad zu unvermittelt den finanziellen Stecker seiner Tochter Air Berlin gezogen. Die Araber sollen nun zahlen. mehr

 

Neuer Flug
(0)

Sun-Air verbindet ab Januar Friedrichshafen mit Hamburg

Damit schließt der Franchise-Nehmer von British Airways eine Lücke an Deutschlands südlichstem Verkehrsflughafen. Etliche Vorgänger-Fluggesellschaften mussten bereits aufgeben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW50
(0)

Von ANA über die Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic und Sun-Air bis Vienna House

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: ANA, Deutsche Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic, Sun Air, Vienna House. mehr

 

Das freut Geschäftsreisende
(0)

Bahn einigt sich mit EVG und verhindert weitere Streiks

Die EVG hatte kürzlich mit einem Warnstreik den Bahnverkehr lahmgelegt. Nun einigte man sich auf eine kräftige Lohnerhöhung. Allerdings gibt es neuen Streit zwischen DB-Management und DB-Eigentümer, also dem Staat. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media