Übernahme

(0)

LG Walter gehört jetzt zu Air Berlin

Air Berlin hat von den Kartellbehörden grünes Licht für die Integration der Luftfahrtgesellschaft (LG) Walter aus Dortmund bekommen. Mit der Übernahme sind auch zwei neue Geschäftsführer bestellt worden.

30.05.2017, 11:45 Uhr
Die Luftfahrtgesellschaft Walter übernimmt mit ihren 20 Bombardier DH-8 Q-400 gut ein Drittel der Air-Berlin-Flugbewegungen.
Foto: Air Berlin

Air Berlin wartet nur noch auf ein Okay des Luftfahrtbundesamts. Ansonsten ist der Deal laut einer Sprecherin perfekt: Air Berlin hat die Dortmunder Regio-Airline LG Walter samt ihrer 350 Mitarbeiter übernommen, um sie in den eigenen Flugebetrieb zu integrieren. „Es geht damit endlich formal zusammen, was ohnehin schon seit Jahren zusammen gehört“, so die Aussage der Sprecherin. Die Kartellbehörden hätten vergangene Woche das grüne Licht für die Übernahme und damit für die Integration der LG Walter in die Air Berlin Gruppe gegeben. Über den Kaufpreis wurden indes keine Aussage gemacht. Air Berlin fliegt seit Jahren hohe Verluste ein.

Eine Revolution ist der Deal für die Mitarbeiter, speziell für die Crews, nicht. Sie führen bereits seit 2007 Regional- und Zubringerflüge für Air Berlin durch. Zum Einsatz kommen dabei 20 Flugzeuge vom Typ Bombardier DH-8 Q-400 mit 76 bis 80 Sitzplätzen. Damit spielt die Flotte der LG Walter im Flugbetrieb der in einem tiefgreifenden Sanierungsprozess steckenden „neuen“ Air Berlin eine große Rolle. Air Berlin kalkuliert künftig mit 75 Maschinen, die im Netzbetrieb via Düsseldorf und Berlin fliegen sollen. Die 20 Q-400 übernehmen laut Air Berlin gut ein Drittel aller Flugbewegungen der Airline, sie bringen Reisende zu den Drehkreuzen und bedienen innerdeutsche Routen.

Neu ist die Geschäftsleitung der Luftfahrtgesellschaft Walter. So ist künftig Felix Genze als Geschäftsführer für den kaufmännischen Bereich in der Verantwortung. Den operativen Bereich leitet Peter Knecht. Genze ist seit 2009 im Bereich Controlling bei Air Berlin tätig. Knecht war bereits von 2008 bis 2013 bei der LG Walter als Director Flight Operations & Crew Training tätig. Zuletzt war er als Head of Air Operations und Accountable Manager beim ADAC-Tochterunternehmen Aero-Dienst im Einsatz. Der vorherige Geschäftsführer Christian Peter ist laut Unternehmensregister Ende April aus dem Unternehmen ausgeschieden. (RIM)

Weitere Business Travel-News

Pleite 2017
(0)

Insolvenzverwalter der Air Berlin will Milliarden von Etihad

Nach Einschätzung des Insolvenzverwalters hat der Großaktionär Etihad zu unvermittelt den finanziellen Stecker seiner Tochter Air Berlin gezogen. Die Araber sollen nun zahlen. mehr

 

Neuer Flug
(0)

Sun-Air verbindet ab Januar Friedrichshafen mit Hamburg

Damit schließt der Franchise-Nehmer von British Airways eine Lücke an Deutschlands südlichstem Verkehrsflughafen. Etliche Vorgänger-Fluggesellschaften mussten bereits aufgeben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW50
(0)

Von ANA über die Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic und Sun-Air bis Vienna House

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: ANA, Deutsche Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic, Sun Air, Vienna House. mehr

 

Das freut Geschäftsreisende
(0)

Bahn einigt sich mit EVG und verhindert weitere Streiks

Die EVG hatte kürzlich mit einem Warnstreik den Bahnverkehr lahmgelegt. Nun einigte man sich auf eine kräftige Lohnerhöhung. Allerdings gibt es neuen Streit zwischen DB-Management und DB-Eigentümer, also dem Staat. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media