Urlaubsflug

(0)

Ryanair-Jet landet außerplanmäßig in Köln

Eigentlich sollte das Flugzeug mit 185 Menschen an Bord von Weeze am Niederrhein nach Porto fliegen. Aber dann musste die Maschine außerplanmäßig landen – der Grund: ungewöhnliche Gerüche.

08.06.2016, 08:41 Uhr
Einen ganz kurzen Flug von Weeze nach Köln absolvierte ein Ryanair-Jet mit Passagieren, die eigentlich nach Porto wollten.
Foto: Ryanair

Eine Ryanair-Maschine ist am Dienstagabend außerplanmäßig auf dem Köln Bonn Airport gelandet. Das Personal an Bord habe in der Flugzeugkabine ungewöhnliche Gerüche festgestellt, hieß es in einer Mitteilung von Ryanair. Als Vorsichtsmaßnahme sei der Flug von Weeze am Niederrhein nach Porto umgehend nach Köln/Bonn umgeleitet worden. Berichten, denen zufolge es Rauch im Cockpit gegeben haben soll, widersprach die Fluggesellschaft.

Was es mit den Gerüchen auf sich hatte oder was die Ursache dafür war, ließ Ryanair allerdings offen. Nach der Landung in Köln verließen die Passagiere den Angaben zufolge das Flugzeug. Es sollte eine Ersatzmaschine bereitgestellt werden. Alle 185 Menschen an Bord blieben einem Flughafen-Sprecher zufolge unverletzt. (dpa)

Weitere Business Travel-News

An acht Flughäfen
(0)

Warnstreiks lassen Hunderte Flüge ausfallen

Seit heute morgen bestreikt das Sicherheitspersonal gleich acht deutsche Airports. Besonders hart betroffen sind Hamburg, wo zwei von drei Flügen ausfallen, und Frankfurt, das die Hälfte der Starts streichen musste. Da die Passagiere informiert waren, ist es an den Flughäfen aber recht ruhig. mehr

 

Bayern/Österreich
(0)

Alpenregion hofft auf Ende der Schneefälle

Viele Pisten gesperrt, große Lawinen-Gefahr, Straßen unpassierbar. Zwei Wochen lang hat gewaltiger Schneefall Einheimische und Touristen genervt. Jetzt ist der Spuk bald vorbei, Gefahren aber bleiben. mehr

 

Ohne Trauschein
(0)

Usbekistan erlaubt Hotels auch für unverheiratete Paare

Der mittelasiatische Staat will es künftig auch „wilden“ Ehen erlauben, gemeinsam in einem Hotel zu schlafen. Damit soll der Tourismus gefördert werden. mehr

 

Warnstreik morgen
(0)

Frankfurt hat schon knapp 500 Flüge gestrichen

Nach derzeitiger Planung soll allein am Frankfurter Flughafen jeder dritte Flug ausfallen. Allerdings werden möglicherweise noch mehr Verbindungen gestrichen. mehr

 
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media