Visit Berlin

(0)

Neue Leitung für Berlin Convention Office

Iris Lanz ist neue Leiterin des Berlin Convention Office von Visit Berlin. Die 48-Jährige ist künftig für die Vermarktung der Stadt als Kongress-Standort verantwortlich.

24.11.2017, 14:21 Uhr
Iris Lanz
Foto: Die Hoffotografen

Diesen Monat hat Iris Lanz die Leitung des Berlin Convention Office (BCO) von Visit Berlin übernommen. Lanz ist seit drei Jahren für die Tourismus-Organisation tätig. Die 48-Jährige war stellvertretende Leiterin des BCO mit dem Schwerpunkt Corporate-Kunden und neue Formate.

In ihrer neuen Funktion ist Iris Lanz für die nationale und internationale Vermarktung Berlins als Kongress-Standort verantwortlich. Zu ihren Hauptaufgaben zählen die Entwicklungen von Service-Angeboten, die Pflege strategischer Partnerschaften sowie die Entwicklung neuer Veranstaltungsformate. Lanz folgt auf Heike Mahmoud, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 1. Oktober verlassen hatte.

Marco Oelschlegel, seit zwölf Jahren im Berlin Convention Office tätig, verantwortet künftig das nationale und internationale Kongress-Business und übernimmt die stellvertretende Leitung des Berlin Convention Office. Oelschlegel war bislang für die internationalen Märkte Großbritannien, Frankreich und Spanien verantwortlich und koordiniert die Mitgliedschaft Berlins im internationalen Convention-Verbund Best Cities Alliance. (HD)

Weitere Business Travel-News

Air France und SNCF
(0)

Weiterer Streiktag in Frankreichs Verkehrsbranche

Streiks bei der französischen Bahn und Air France treffen am heutigen Montag erneut Reisende und Pendler. Im Bahnverkehr in Frankreich fallen allerdings etwas weniger Züge aus als an den vorherigen Streiktagen vergangene Woche. mehr

 

MICE Corporate Forum
(0)

Wozu der Generationenwechsel führt

Meetago und Dorint laden für den 3. Mai 2018 Event und Travel Manager zu ihrem Forum nach Wiesbaden ein. mehr

 

Partnerschaft
(0)

Sri Lankan nutzt Lufthansa als Zubringer

Allianzübergreifende Zusammenarbeit. Der National Carrier von Sri Lanka nutzt Lufthansa-Verbindungen als Zubringerdienste für eigene Flüge. mehr

 

Marktkonsolidierung
(0)

Swiss-Chef schreibt kleinere Airlines ab

Der Chef der LH-Tochter Swiss, Thomas Klühr, sieht für kleinere Fluggesellschaften keine Zukunft mehr. Auch Swiss hätte es, allein auf sich gestellt sehr schwer, räumt er ein. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media