People’s Air Group

(0)

Thomas Krutzler wird CCO

Der Luftfahrt-Manager verantwortet künftig den Vertrieb der Fluggesellschaft People’s Viennaline sowie des Flughafens St. Gallen-Altenrhein.

18.03.2016, 17:30 Uhr
Thomas Krutzler
Foto: People’s Air Group

Die People’s Air Group organisiert sich neu. Thomas Krutzler übernimmt die neu geschaffene Stelle als Chief Commercial Officier und übernimmt damit die Verantwortung des Vertriebs und verstärkt die Geschäftsleitung.

Ziel sei, das Kerngeschäft der Geschäftsfliegerei sowie der Linien- und Charterbetreuung nachhaltig auszubauen und den gesamten Vertrieb von Flughafen und Fluggesellschaft zu stärken. Thomas Krutzler war zuvor unter anderem in der Leitung der Flughäfen Zürich und Wien sowie Verkaufsdirektor der Air-Berlin-Tochter Niki.

Im Dezember 2015 erst hatte People’s Air mit Daniel Steffen einen neuen CEO bekommen. Er war zuvor sechs Jahre lang als Vertriebs- und Marketingchef des Flughafens Bern tätig. Der bisherige Chef Armin Unternährer war aus gesundheitlichen Gründen von allen Funktionen zurückgetreten.

People’s Viennaline konnte im vergangenen Jahr im Linienverkehr zwischen Altenrhein und Wien ihre Passagierzahl um zehn Prozent steigern. Auf den touristischen Routen betrug das Plus sogar 19 Prozent. (OG)

Weitere Business Travel-News

Insolvente Airline
(0)

Angebotsfrist für Niki endet

Am heutigen Freitag endet die Angebotsfrist für Niki. Zu den Interessenten gehören Niki Lauda und Ryanair. Ob TUIfly ein Angebot abgibt, ist noch unklar. mehr

 

Fusionsrunde
(0)

US-Hotelkonzern Wyndham übernimmt La Quinta

Die Mittelklasse-Hotels von La Quinta gehören nun zu Wyndham. Der US-Hotelriese bezahlt knapp zwei Milliarden Dollar. mehr

 

Bustouristiker kritisieren Monopol
(0)

Mit Karl Marx gegen Flixbus

Der Gütegemeinschaft Buskomfort wirft dem Monopolisten Flixbus vor, seine mittelständischen Partner auszubeuten. Im Fernbus-Bereich finde Karl Marx heute ein ideales Beispiel für den von ihm prognostizierten Konzentrationsprozess im Kapitalismus. mehr

 

Airbnb für Autos
(0)

US-Carsharing-Riese Turo steigt in deutschen Markt ein

Es ist die Zukunft oder der schlimmste Alptraum – je nachdem, welches Verhältnis man zu Autos hat. Auf speziellen Plattformen im Internet können Privatleute ihre Fahrzeuge an Fremde vermieten. Der Marktführer aus den USA hat große Pläne für den deutschen Markt. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media