Schlichtungsstelle

(0)

Mehr Gepäckbeschwerden bei Airlines

Die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr registriert mehr Gepäckbeschwerden bei den Airlines. Knapp 1000 Fälle wurden im vergangenen Jahr gemeldet.

07.08.2017, 14:34 Uhr

Rund zehn Prozent mehr Gepäckbeschwerden hat die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) in Berlin im vergangenen Jahr verzeichnet. Die Zahl der Fälle sei um rund 90 auf insgesamt knapp 960 Fälle gestiegen, teilte der Leiter der Stelle, Edgar Isermann, mit. Insgesamt gingen bei der SÖP 2016 rund 10.600 Beschwerden zu Flügen ein, neun Prozent davon betrafen Gepäckprobleme. In der Zahl sind alle gemeldeten Fälle von beschädigtem, verspätetem oder verlorenem Gepäck miteinberechnet. Konkrete Gründe oder die am häufigsten betroffenen Flughäfen konnte die SÖP nicht nennen.

Der Verein ist als Verbraucherschlichtungsstelle anerkannt und vermittelt zwischen Kunden und Unternehmen. Zu ihren Mitgliedern gehören Fluggesellschaften wie Air Berlin, die Deutsche Lufthansa oder auch TUIfly. Auch Fahrgäste der Deutschen Bahn und regionaler Nahverkehrsbetriebe wie die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) oder die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) können sich in Problemfällen an den Verein wenden. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Flughafen Köln/Bonn
(0)

Garvens wirft das Handtuch

Der Chef des Flughafens Köln/Bonn, Michael Garvens, scheidet nach wochenlanger öffentlicher Diskussion aus. Nun gab es eine einvernehmliche Trennung. mehr

 

Berlin
(0)

Neuer Hauptstadtflughafen soll 2020 eröffnen

In den vergangenen Jahren ist ein Eröffnungstermin nach dem anderen gekippt. Der neue aber soll jetzt sicher sein, versprechen die Verantwortlichen des BER. Es ist aber auch noch eine Weile hin. mehr

 

Drohende Schneefälle
(0)

ICE-Tempo wird gedrosselt

Aufgrund drohenden Schneefalls reduziert die Deutsche Bahn am Samstag und Sonntag auf diversen Strcken vorsorglich die Höchstgeschwindigkeit ihrer ICE-Flotte. Die einzelnen Fahrzeiten dürften dadurch laut Bahn um bis zu 20 Minuten länger werden. mehr

 

Lufthansa-Gruppe
(0)

Niki-Erstattung auch bei Reisebüro-Buchung

Zunächst hatte die Lufthansa-Gruppe vergünstigte Rückflüge für Niki-Passagiere geboten, die direkt gebucht hatten. Nun gilt das Angebot auch für in Reisebüros gebuchte Flüge. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media