Sommerflugplan

(0)

TAP Portugal stellt Hannover-Verbindungen ein

Die portugiesische Airline ordnet ihr Streckennetz neu und verzichtet künftig auf die Verbindung Hannover-Lissabon. Auch andere Ziele sind von der Umstrukturierung betroffen.

15.01.2016, 10:38 Uhr
TAP Portugal ist Mitglied der Allianz Star Alliance.
Foto: TAP Portugal

Wie die Fluggesellschaft mitteilt, fällt die Verbindung ab Ende März weg. Bislang bediente TAP Portugal Hannover-Lissabon viermal in der Woche nonstop. Die Strecke wird allerdings von mehreren anderen Airlines wie Lufthansa, Air Berlin, Brussels Airlines oder Air France auch angeboten.

TAP Portugal teilte mit, dass die Airline weiterhin von anderen deutschen Airports wie Berlin, Frankfurt oder München fliegt. Betroffen von der Umstrukturierung seien allerdings die Ziele Bogotá, Panama und Manaus, die mit dem Sommerflugplan ebenfalls wegfallen. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Auswertung der Flugbewegungen
(0)

Berlin-Tegel besonders unpünktlich

Das Fluggastrechte-Portal Air Help hat die Flugbewegungen des vergangenen Jahres ausgewertet. 500 Flüge verliefen demnach pro Tag nicht nach Plan. mehr

 

Hotelgruppe
(0)

B&B Hotels expandieren nach Österreich

Das erste B&B Hotel in Österreich wird Ende des Jahres in Graz eröffnet. Dabei soll es aber nicht bleiben – die Hotelgruppe hat für das Land weitere Pläne. mehr

 

Egal ob rechtmäßig oder nicht
(0)

Laut Urteil keine Entschädigung bei Streik

Fällt ein Flug wegen eines Streiks aus, steht den Passagieren in der Regel keine Ausgleichszahlung zu. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Streik arbeitsrechtlich zulässig war oder nicht. mehr

 

Fabrice Brégier
(0)

Airbus-Manager warnt zum Abschied vor neuer Konkurrenz

Der Abgang des Verkehrsflugzeug-Chefs ist Teil eines umfassenden Personal-Wechsels an der Spitze des europäischen Luftfahrtkonzerns. Er verlässt Airbus mit der Mahnung, die Voraussetzungen für das „Flugzeug der Zukunft“ zu schaffen. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media