Thalys

(0)

Low-Cost-Angebot nach Paris

Der französische Zug-Anbieter Thalys bietet künftig eine billigere Verbindung zwischen Brüssel und Paris an. Unter der Marke Izy gibt es tägliche Verbindungen.

04.03.2016, 13:24 Uhr
Der Low-Cost-Zug soll nicht im typischen Thalys-rot daherkommen.
Foto: Izy

Wie Thalys mitteilt, nimmt Izy ab dem 3. April die Verbindungen auf. Zwei Züge im grün-lila Design sollen mit niedriger Geschwindigkeit und mit reduziertem Serviceangebot zwischen Brüssel und Paris verkehren. Täglich sind zwei bis drei Verbindungen geplant, die zwei Stunden und 15 Minuten brauchen werden. Besonders für Wochenendreisen verkehren drei Izy-Züge jeweils freitags und sonntags. Tickets mit Sitzplatzreservierung sind für 19 Euro erhältlich. Das Angebot beinhaltet zudem ein Kontingent an Fahrscheinen für zehn Euro ohne Sitzplatzgarantie.

Der Thalys-Verkehr zwischen deutschen Städten und Paris über Brüssel werde davon nicht beeinträchtigt, teilte der Zug-Anbieter mit. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Flughafen Atlanta
(0)

Chaos im US-Flugverkehr nach Stromausfall

Hartsfield-Jackson in Atlanta gilt als verkehrsreichster Airport der Welt. Ist er lahmgelegt, hat das große Folgen für den US-Flugverkehr. Und genau das ist am Sonntag passiert – eine Woche vor Weihnachten gehen die Lichter aus. mehr

 

Weiter Suche nach Niki-Investor
(0)

Lauda attackiert Lufthansa

Inmitten der anhaltenden Investorensuche für die insolvente Airline Niki wird der Ton zwischen Gründer Niki Lauda und der Lufthansa schärfer. „Lufthansa will Niki zerstören“, findet der Österreicher. mehr

 

Flughafen Köln/Bonn
(0)

Garvens wirft das Handtuch

Der Chef des Flughafens Köln/Bonn, Michael Garvens, scheidet nach wochenlanger öffentlicher Diskussion aus. Garvens ziehe „die Konsequenz aus einer unerträglichen Diskussion über angebliche Verfehlungen“. mehr

 

Berlin
(0)

Neuer Hauptstadtflughafen soll 2020 eröffnen

In den vergangenen Jahren ist ein Eröffnungstermin nach dem anderen gekippt. Der neue aber soll jetzt sicher sein, versprechen die Verantwortlichen des BER. Es ist aber auch noch eine Weile hin. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media