Verbraucherzentralen

(0)

Insolvenz-Schutz für Airlines gefordert

Die Verbraucherzentralen wollen eine verpflichtende Insolvenz-Absicherung für Fluggesellschaften zum Schutz der Kunden.

17.07.2017, 14:26 Uhr

„Wenn eine Airline pleite geht, wird es ganz viele Gläubiger geben, und die stehen alle in der Schlange vor mir“, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, der Deutschen Presse-Agentur. Reisende, die Flüge gebucht haben, guckten dann womöglich in die Röhre. Wie schon für Pauschalreise-Anbieter solle daher auch für Fluggesellschaften eine Versicherung gesetzlich vorgeschrieben werden, die vorab gezahlte Ticket-Einnahmen abdeckt.

„Wir würden nicht gerne abwarten, bis irgendetwas passiert, was sich keiner wünschen kann“, sagte Müller. Wenn ein Insolvenz-Schutz für die gesamte Branche gelte, sei dies auch kostengünstig und effizient zu handhaben. „Das bedeutet, dass meine Vorauszahlungen für Flüge nicht verfallen.“ Manche Tickets müssten schließlich mehrere Monate vor dem Start gekauft werden, sonst seien sie zu bestimmten Preisen gar nicht zu bekommen.

Der VZBV-Chef nannte es indiskutabel, dass die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin weiter mit Service-Problemen zu kämpfen habe. Im Sinne der Kunden bestehe aber ein Interesse daran, dass die Airline weiter fliege. „Wir brauchen den Wettbewerb“, sagte Müller. Die Alternative, dass die Lufthansa ihre Marktanteile noch weiter ausdehne, wäre schlecht. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Grenzkontrollfreier Schengen-Raum
(0)

EU-konforme Kontrollen von Griechenland-Fluggästen zugesagt

Deutschland hat sich nach Angaben der EU-Kommission dazu verpflichtet, aus Griechenland kommende Passagiere nicht mehr in gesonderten Flughafen-Bereichen zu kontrollieren. mehr

 

Höhere seismische Aktivität
(0)

Erwacht auf Island ein Vulkan?

Island steht möglicherweise ein weiterer Vulkanausbruch bevor. Geowissenschaftler des Landes haben in diesem Jahr vermehrt seismische Aktivität festgestellt. mehr

 

Klage gegen Freistellung
(0)

Air-Berlin-Pilot scheitert vor Gericht

Wie geht es weiter für die Mitarbeiter von Air Berlin? Tausende stehen erst einmal ohne Arbeit da. Eine Klage eines Piloten blieb ohne Erfolg. mehr

 

Iata-BSP
(0)

Airline-Verband führt neues Abrechnungssystem ein

Die Iata führt weltweit für akkreditierte Reisebüros ein neues Abrechnungssystem ein, um die BSPs für Buchungen unter dem Ticketvertriebsformat NDC einzurichten. Damit einher gehen neue Regeln für die Agenten, berichtet Iata-Manager Aleks Popovich. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media