Vielflieger-Programm

(0)

Topbonus-Kunden können wieder abheben

Das ehemalige Vielflieger-Vrogramm von Air Berlin, Topbonus, strickt weiter an einer Zukunft ohne die mittlerweile insolvente Airline. So können Teilnehmer ihre gesammelten Punkte jetzt bei Germania und Condor für Prämienflüge einlösen, wie Topbonus-Chef Anton Lill verkündet.

08.02.2018, 12:57 Uhr
Auch ohne Air Berlin: Topbonus-Geschäftsführer Anton Lill bastelt weiter an der Zukunft des Kundenbindungsprogramms Topbonus.
Foto: Holger Peters Fotografie

Bereits seit Mitte Dezember 2017 können Teilnehmer des Kundenbindungsprogramms Topbonus-Prämienmeilen beim neuen Airline-Partner Germania sammeln. Zunächst zwischen dem 12. Februar und dem 2. März können diese jetzt bei der Fluggesellschaft auch wieder gegen Prämienflüge eingetauscht werden. Der mögliche Reisezeitraum erstreckt sich dabei in Deutschland vom 13. Februar bis 31. Oktober. In der Schweiz können die Meilen vom 1. Mai an abgeflogen werden.

Im Angebot sind dabei laut Topbonus-Meldung Flüge ab einem Schweizer und elf deutschen Abflughäfen zu neun Destinationen in Europa, Nordafrika sowie dem Nahen und Mittleren Osten. Darunter sind Flugziele wie Málaga, Hurghada, Bastia/Korsika, Tel Aviv und Ibiza. Je Strecke werden 15.000 Prämienmeilen vom Meilenkonto abgebucht. Hinzu kommt nach Angaben des Vielflieger-Programms eine geringe Zuzahlung zuzüglich Steuern. Gebucht werden können die Prämienflüge allein via Telefon beim Germania-Service-Team.

Auch bei den Condor-Flugprämien läuft der Buchungszeitraum vom 12. Februar bis zum 2. März. Das Angebot gilt für Flüge im weltweiten Streckennetz der Condor mit rund 80 Destinationen in der Economy Class. Vom 12. Februar 2018 bis zum 30. April 2019 kann dann geflogen werden.

Auf der Kurz- und Mittelstrecke von Condor erhalten Topbonus-Teilnehmer für je 3000 Prämienmeilen (einfacher Flug) einen Rabatt von 30 Prozent auf den Nettoticketpreis. Auf der Langstrecke erhält der Teilnehmer für 20.000 Prämienmeilen (einfacher Flug) 20 Prozent Preisnachlass auf den Nettoticketpreis. Auch hier ist nur eine telefonische Buchung über die Condor-Service-Zentrale möglich. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Airport-Untersuchung
(0)

Keime lauern vor allem am Check-in-Automaten

An Flughäfen tummeln sich nicht nur viele Menschen, sondern auch Viren und Bakterien. Besonders viele Krankheitskeime finden sich dabei an Check-in-Automaten an Airports. mehr

 

Expansion
(0)

Enterprise mit neuem Partner in Finnland

Autovermieter Enterprise expandiert Richtung Finnland. Die nach eigenen Angaben größte Autovermietung der Welt hat sich einen Franchisepartner im hohen Norden gesucht. mehr

 

Vereinigte Arabische Emirate
(0)

Dubai glänzt 2017 mit Rekordzahlen

Die meisten Besucher des Emirats kamen im vergangenen Jahr aus Indien. Dubais Ziel, bis 2020 in jedem Jahr 20 Mio. Besucher begrüßen zu können, rückt mit dem Ergebnis von 2017 langsam in greifbare Nähe. mehr

 

Baustellen sollen weniger stören
(0)

Deutsche Bahn steckt Rekordsumme in Schienennetz

Bahn-baustellen sind nötig, um das Schienennetz in Schuss zu halten. Zugleich bremsen sie die Züge aus. Die Bahn will es nun besser machen als im Vorjahr. Dabei hilft eine Rekordsumme für Ausgaben. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media